Get the Flash Player to see this player.
 
LAN_SITELINKS_183
Willkommen
Benutzername:

Passwort:


Cookie setzen

[ ]
[ ]
[ ]
Online
Gäste: 31, Mitglieder: 0 ...

Online Rekord: 210
(Mitglieder: 0, Gäste: 210) am 15 Jan : 00:05

Mitglieder: 2523
Neuestes mitglied: mudabbira
News für 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 
Foren
Kryolipolyse-Fettreduktion durch Kälte
isartalpraxis
Di Dez 19 2017, 04:03
Einträge: 109
Dabei seit: Sa Jan 07 2017, 11:05
{LOCATION} Registriertes Mitglied #2034
Die Fettreduktion durch Kälte ist eine innovative Methode zur gezielten Beseitigung von Fettdepots am Körper. Insbesondere mit zunehmendem Alter machen sich hartnäckige Fettpölsterchen bemerkbar, die weder mit Sport noch mit Ernährung zu beseitigen sind.

Das Verfahren, das sich die Reaktion von Fettzellen auf Kälte zu Nutze macht, wird fachterminologisch Kryolipolyse oder umgangssprachlich als "Fettreduktion durch Kälte" bezeichnet.

Bei der Kryolipolyse handelt es sich um eine nicht-invasive Methode zur Behandlung von lokalen Fettdepots mit Kälte. Nicht geignet ist diese Methode für Personen die ein erhebliches Übergewicht haben.

Das Verfahren der "Fettreduktion durch Kälte" arbeitet mithilfe lokaler Kälteeinwirkung an ausgesuchten Körperstellen, ohne dabei die Haut oder das umliegende Gewebe zu verletzen.
Die Fettreduktion durch Kältebasiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aus den USA, wonach Fettzellen empfindlicher auf Kältereize reagieren sollen als andere Gewebestrukturen.

Das Verfahren der "Fettreduktion durch Kälte" wurde von Wissenschaftlern der Harvard Medical School (USA) entwickelt und basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, dass Fettzellen kälteempfindlicher sind als andere Zelltypen.
Diesen Effekt macht man sich die "Fettreduktion durch Kälte" Behandlung gezielt zu Nutze und ermöglicht damit eine Fettreduktion ohne Operation.

Das Verfahren der "Fettreduktion durch Kälte" ist grundsätzlich für alle Körperregionen geeignet an denen sich verstärkt Fettzellen anreichern.
Die Kältetherapie dient der Fettreduktion an Bauch, Hüften, Rücken oder Taille. Aber auch der untere Körperbereich kann mit dem Gerät behandelt werden, allen voran die Oberschenkel, der Po oder die Knie.

Der Einsatz des Verfahrens "Fettreduktion durch Kälte" ist für Patienten mit Normalgewicht und gesundem Bewegungsverhalten vorgesehen, die mit lokalen Fettpolstern an den Hüften, Bauch, Rücken, Po, Oberschenkel, aber auch an Kinn, Nacken, Oberarm zu kämpfen haben.

Nach der Behandlung erhalten Sie an der behandelten Körperzone von uns eine manuelle Massage oder auch die Stoßwellen-Therapie, die wir Ihnen im Rahmen der "Fettreduktion durch Kälte" Behandlung anbieten.

Vor der ersten Anwendung wird immer zuerst überprüft, ob eine Behandlung überhaupt in Betracht kommt.

Visit : http://www.isartal-praxis-klinik.de/k%C3%B6rper/fettentfernung-durch-kaelte.html
valendite
Do Mai 31 2018, 05:39
Einträge: 28828
Dabei seit: Mo Mai 07 2018, 06:37
{LOCATION} Registriertes Mitglied #2733
jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302
jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302
jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302
jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302
jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302
jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302
jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302
jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302
jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302
jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302
jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302jl24302
jl24302jl24302
 

Forum:     Nach oben

This site is powered by e107, which is released under the terms of the GNU GPL License.